Zwischenergebnis, Dividende für 2011 geplant

Zwischenergebnis durch Börsenumfeld belastet, Dividende für 2011 geplant

Die WINDSOR AG, Berlin (ISIN: DE DE0006190705) gibt ihre Konzern-Zahlen für die ersten 9 Monate 2011 bekannt.

In den ersten drei Quartalen des Jahres konnte der WINDSOR-Konzern nach IFRS einen Um-satz von 14,84 Mio. EUR realisieren (Vergleichszeitraum 2010: 18,55 Mio. EUR). Durch die insgesamt gesunkenen Börsenkurse Ende des dritten Quartals wurden die Bewertungen der börsennotierten Konzern-Beteiligungen angepasst, was das Konzern-Zwischenergebnis in der Stichtagsbetrachtung entsprechend belastet hat. Der Konzerngewinn für die ersten neun Monate reduzierte sich so auf 238.000 EUR (Vergleichszeitraum 2010: 2,48 Mio. EUR).

Das vorläufige operative Ergebnis zum 30. September vor Abschreibungen und vor Finan-zergebnis, EBITDA, liegt bei 841.000 EUR (Vorjahreszeitraum: 1,83 Mio. EUR) und das vor-läufige operative Ergebnis (EBIT) im gleichen Zeitraum bei 104.000 EUR (Vorjahreszeitraum: 943.000 EUR).

Auch im dritten Quartal konnte das Immobiliengeschäft in Bezug auf Umsatz und Ertrag noch nicht berücksichtigt werden, da die Baumaßnahmen nicht abgeschlossen sind. Der Verkauf der Eigentumswohnungen läuft aber auf Hochtouren. So sind in diesem Jahr bereits Einheiten für mehr als 13,4 Mio. EUR notariell verbrieft oder verbindlich reserviert worden.

Da alle Geschäftseinheiten der Gruppe operativ profitabel sind, das 4. Quartal gut angelau-fen ist und sich auch die Börse leicht erholt hat, plant das Unternehmen weiterhin, ein sehr gutes Jahresergebnis zu erzielen und auch für das Jahr 2011 eine Dividende je Aktie in der Höhe des Vorjahres auszuschütten.

„Alle unsere operativen Geschäftsbereiche laufen erfolgreich. Spätestens im nächsten Jahr wird zusätzlicher Umsatz und Ertrag aus unserem Immobiliengeschäft erzielt, was sich auf unser Zahlen zusätzlich positiv auswirken wird. Damit gehen wir von einer weiterhin guten Rendite aus und werden die WINDSOR AG auch in den nächsten Jahren als einen interessan-ten Dividendenwert positionieren“, so Vorstand Roy von der Locht.

Der Vorstand

Über die WINDSOR AG:

Die WINDSOR AG, 1993 gegründet, ist eine im Freiverkehr notierte Immobilien- und Beteili-gungsgesellschaft mit Sitz in Berlin.

In den vergangen Jahren hat sich die WINDSOR AG dabei insbesondere durch die Sanierung und Modernisierung von Altbauten im Innenstadtbereich von Berlin eine hohe bautechni-sche Kompetenz sowie umfangreiche Marktkenntnisse erworben und wir investieren in renditestarke Wohn- und Gewerbeimmobilien in Berlin, Potsdam und Leipzig.

Heute ist die WINDSOR AG breiter aufgestellt und hat in den letzten Jahren ihr Beteiligungs-geschäft (Private Equity) ausgebaut. Neben Beteiligungen im Immobilienbereich engagiert sich die WINDSOR AG seit 2009 auch im Wachstumsmarkt Pharma durch Aktienbeteiligungen und eigene Tochtergesellschaften. Durch diese Diversifikation – Immobilien und Pharma – ist die WINDSOR AG in der Lage, sich konjunkturunabhängiger weiter zu entwickeln.

Pressestimmen

preview-dummy-image

Trotz guter Geschäfte dümpelt die Aktie von Haemato im Moment vor sich hin. Bei 6er-KGV und 9,0 Prozent Dividende sehe ich klare Kaufkurse....

preview-dummy-image

Nach kräftigen Kurssteigerungen im April und Mai rutscht die Haemato-Aktie nun seit der Hauptversammlung nach unten. Die Story ist aber voll intakt....

preview-dummy-image

Im zweiten Quartal 2013 ist die Wandlung der ehemaligen Immobiliengesellschaft Windsor AG zur Haemato AG vollzogen worden. Das in der Haemato Pharm...

preview-dummy-image

Sie wollen zurzeit auf Nummer sicher gehen? Dann brauchen Sie Aktien aus dem deutschen Mittelstand! Warum diese kleinen Überflieger jetzt alle Rekorde...

preview-dummy-image

Dividenden – die verborgene Kraft hinter den Gewinnen

Aktien Während der SMI seit 15 Jahren auf der Stelle tritt, läuft der SMIC von einem Hoch zum...

preview-dummy-image

Die HAEMATO AG ist ein börsennotiertes pharmazeutisches Unternehmen mit Fo-kus auf die Wachstumsmärkte patentfreier und patentgeschützter Arzneimittel...

preview-dummy-image

IFRS-Ergebnis Q1 2017, Umsatz 67,9 Mio. Euro (Vorjahresperiode: 67,9 Mio. Euro), EBIT 2,8 Mio. Euro (Vorjahresperiode: 3,5 Mio. Euro)...

preview-dummy-image

2016: Vorläufiges IFRS-Ergebnis, Umsatzwachstum 20% auf 275,6 Mio. Euro, EBIT-Wachstum (operatives Ergebnis) 63% auf 13,4 Mio. Euro;...

Bestellservice für Apotheken - Telefon: +49 30 677 98 67 60
Aktuelle News