Value-Depesche: Zusätzlicher Ergebnisbeitrag

VALUE IM RÜCKSPIEGEL: Haemato AG

Haemato schafft auch im zweiten Quartal Umsatzsteigerungen und ist in Plan. Aus neuen Produkten erwarte ich schon 2015 einen zusätzlichen Ergebnisbeitrag von rund 0,10 Euro je Aktie.

Ein kleines Plus von 4,3 Prozent (DAX: -1,5 Prozent) bringt die Aktie von Haemato seit der letzten Besprechung in VALUE-DEPESCHE 30/14 bereits. Das dürfte jedoch nur der Anfang sein. Denn der Experte für Parallelimporte von Generika ist voll auf Kurs.

So konnte der Arzneimittelspezialist aus Berlin den Umsatz im ersten Halbjahr auf 114,1 Millionen Euro fast verdoppeln. Die Zahlen sind zwar durch die Erstkonsolidierung der Pharmatochter per 1.4.2013 nicht aussagekräftig, dafür jedoch die Daten zum zweiten Quartal. Zwischen April und Juni stiegen die Umsätze im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,7 Prozent auf 60,4 Millionen Euro. Das Ergebnis im Halbjahr entwickelte sich jetzt mit einem Überschuss zwischen April und Juni von 1,9 Millionen Euro zwar nicht mehr ganz so prächtig wie im ersten Quartal 2014 mit 2,9 Millionen Euro. Doch das war so erwartet worden und im zweiten Halbjahr soll sich der Gewinntrend aus Q1 wieder einstellen. Meine Ergebnisschätzung für das Gesamtjahr von mehr als elf Millionen Euro – 0,53 Euro je Aktie – bleibt bestehen.

Auch die von mir erwartete Dividende für 2014 um 0,35 Euro – Rendite 8,6 Prozent – scheint erreichbar. Dann konkretisiert Firmenchef Christian Pahl nun die von mir bereits erwähnten neuen Projekte etwas näher. Es soll ein eigenes Angebot an Hyaluronsäure und Botulinumtoxin – beides bekannte Produkte für Schönheits-OPs – geben. Nach meinen Informationen soll eins der beiden Projekte bald an den Start gehen. Da könnte schon 2015 ein Ergebnisbeitrag um 2,0 Millionen Euro drin sein.

Fazit: Hohe Dividende, 7er-KGV – Haemato hat deutliches Potenzial.

Votum: Gegenüber 2014 halte ich alleine aus einem der genannten neuen Produkte einen zusätzlichen Ergebnisbeitrag von rund 0,10 Euro je Aktie pro Jahr für möglich. Angesichts der hohen Dividende und niedrigen Bewertung ein klarer Wert für das Musterdepot.

Pressestimmen

MEDIZIN Eine Waltersdorfer Firma wird ihre Betriebstätte deutlich ausbauen

Haemato Pharm will in den nächsten zwei Jahren 4,5 Millionen Euro...

Schönefeld (moz) Der in Schönefeld (Dahme-Spreewald) ansässige Arzneimittelhändler Haemato Pharm baut seinen Standort aus: Das Unternehmen investiert...

Pharmazie Dreistellige Wachstumszahlen, Mitarbeitereinstellungen, Expansion – in Zeiten der Rezession für viele Unternehmen undenkbar. Nicht so für...

Die Zahl der Ärzte, die in Berlin gegen die Schweinegrippe impfen, hat deutlich zugenommen. Den Sinn von Schulschließungen zweifeln die Mediziner...

Schweinegrippe-Impfstoff kommt aus Waltersdorf

SCHÖNEFELD - Dass Haemato Pharm ein medizinisches Unternehmen ist, merkt man am Namen – und an den...

preview-dummy-image

Die HAEMATO AG ist ein börsennotiertes pharmazeutisches Unternehmen mit Fo-kus auf die Wachstumsmärkte patentfreier und patentgeschützter Arzneimittel...

preview-dummy-image

IFRS-Ergebnis Q1 2017, Umsatz 67,9 Mio. Euro (Vorjahresperiode: 67,9 Mio. Euro), EBIT 2,8 Mio. Euro (Vorjahresperiode: 3,5 Mio. Euro)...

preview-dummy-image

2016: Vorläufiges IFRS-Ergebnis, Umsatzwachstum 20% auf 275,6 Mio. Euro, EBIT-Wachstum (operatives Ergebnis) 63% auf 13,4 Mio. Euro;...

Bestellservice für Apotheken - Telefon: +49 30 677 98 67 60
Aktuelle News