Value-Depesche - Neu im Musterdepot

Trotz guter Geschäfte dümpelt die Aktie von Haemato im Moment vor sich hin. Bei 6er-KGV und 9,0 Prozent Dividende sehe ich klare Kaufkurse. Möglicherweise gibt es bald operative Neuigkeiten.

Vor einem Monat hatte ich die Aktie von Haemato an dieser Stelle erneut kurz besprochen und nach den Kursrückgängen seit der Hauptversammlung im Mai mit Zahlung einer Dividende von 0,30 Euro – Rendite bezogen auf den aktuellen Kurs 7,7 Prozent – als Kauf eingestuft. Vom damaligen Niveau hat der Titel jetzt noch einmal rund fünf Prozent verloren.

War die Aktie vor fünf Wochen schon spottbillig, so hat sich meine Einschätzung jetzt sogar noch etwas verbessert. Ich gehe nun davon aus, das meine im Juni von 0,48 Euro auf 0,50 Euro je Aktie angehobene Gewinnschätzung zu konservativ ist. Nach dem starken Jahresstart rechne ich jetzt mit einem Ergebnis nicht von zehn, sondern von über 11,0 Millionen Euro. Da wären 0,53 Euro je Aktie möglich. Und auch die von mir erwartete Dividende von 0,35 Euro – Rendite 9,0 Prozent! - könnte noch höher ausfallen. Ich rechne jetzt für 2014 eher mit einer Zahlung zwischen 0,35 und 0,40 Euro. Die Bekanntgabe einer Rendite um 10,0 Prozent dürfte den Kurs wie schon im März 2013 – damals lag die für 2013 angekündigte Dividende bei rund 7,0 Prozent – deutliche Kurssteigerungen auslösen. Auch operativ scheint sich bei Haemato neues anzubahnen. Nach meinen Informationen hat der Generikaexperte zwei Projekte aus dem Bereich Gesundheit in der Pipeline, die das Gewinnniveau nachhaltig steigern sollen.

Fazit: Von der geschätzten Dividende von über 9,0 Prozent erwarte ich bei Bekanntgabe etwa im März 2015 kräftige Kurssteigerungen. Neue Geschäfte könnten das Ergebnis künftig zumindest im hohen einstelligen Prozentbereich antreiben. Klarer Kauf.

Anfang 2015 erwarte ich Kurse wie letzten März von über 5,0 Euro.

Votum: Per Eilmeldung habe ich Haemato gestern in das Musterdepot aufgenommen. Ich erhöhe meine Gewinnschätzung für 2015 von 0,52 auf 0,57 Euro je Aktie. Im Laufe der nächsten etwa zwei bis drei Monate erwarte ich operative Neuigkeiten. Möglicherweise werde ich die Schätzung dann erneut anpassen.

Pressestimmen

MEDIZIN Eine Waltersdorfer Firma wird ihre Betriebstätte deutlich ausbauen

Haemato Pharm will in den nächsten zwei Jahren 4,5 Millionen Euro...

Schönefeld (moz) Der in Schönefeld (Dahme-Spreewald) ansässige Arzneimittelhändler Haemato Pharm baut seinen Standort aus: Das Unternehmen investiert...

Pharmazie Dreistellige Wachstumszahlen, Mitarbeitereinstellungen, Expansion – in Zeiten der Rezession für viele Unternehmen undenkbar. Nicht so für...

Die Zahl der Ärzte, die in Berlin gegen die Schweinegrippe impfen, hat deutlich zugenommen. Den Sinn von Schulschließungen zweifeln die Mediziner...

Schweinegrippe-Impfstoff kommt aus Waltersdorf

SCHÖNEFELD - Dass Haemato Pharm ein medizinisches Unternehmen ist, merkt man am Namen – und an den...

preview-dummy-image

Die HAEMATO AG ist ein börsennotiertes pharmazeutisches Unternehmen mit Fo-kus auf die Wachstumsmärkte patentfreier und patentgeschützter Arzneimittel...

preview-dummy-image

IFRS-Ergebnis Q1 2017, Umsatz 67,9 Mio. Euro (Vorjahresperiode: 67,9 Mio. Euro), EBIT 2,8 Mio. Euro (Vorjahresperiode: 3,5 Mio. Euro)...

preview-dummy-image

2016: Vorläufiges IFRS-Ergebnis, Umsatzwachstum 20% auf 275,6 Mio. Euro, EBIT-Wachstum (operatives Ergebnis) 63% auf 13,4 Mio. Euro;...

Bestellservice für Apotheken - Telefon: +49 30 677 98 67 60
Aktuelle News