Schönefelder Gemeindeanzeiger: Unternehmen in der Gemeinde

Vorgestellt: HAEMATO AG

Interview mit Vorstand Dr. Christian Pahl

Herr Dr. Pahl, würden Sie bitte Ihr Unternehmen kurz vorstellen.

Die HAEMATO AG ist ein börsennotiertes mittelständisches Unternehmen im Pharmabereich. Begonnen haben wir mit der Herstellung und dem Vertrieb von Generika. Seit 2007 liegt der Schwerpunkt unserer Tätigkeit auf dem Import von Originalarzneimitteln aus der EU. Gemeinsam mit anderen Importeuren ermöglichten wir so dem deutschen Gesundheitswesen erhebliche Einsparungen. Von den 10 relevanten Importeuren in Deutschland sind wir die Nr. 7. Unser Sortiment besteht derzeit aus 750 Arzneimittelzulassungen. Unser Umsatz ist von 2 Mio. Euro im Jahr 2007 auf rund 200 Mio. Euro im Jahr 2013 gewachsen.

Um welche Art von Arzneimitteln handelt es sich dabei?

Das sind vor allem Medikamente im Bereich der Onkologie, der Rheumatologie, Neurologie, Urologie und zur Behandlung von HIV/Aids.

Seit wann besteht Ihr Unternehmen und wie viele Mitarbeiter sind bei Ihnen
beschäftigt?

Die Firma wurde 2005 am Standort Luckenwalde gegründet und zog 2009 in die Gemeinde Schönefeld um. Wir haben mit nur einigen wenigen Mitarbeitern begonnen. Seitdem wächst das Unternehmen beständig. Hier in Waltersdorf sind mehr 166 Mitarbeiter beschäftigt, die im Zweischicht-System von 6-22 Uhr arbeiten. Seit 2010 bilden wir auch aus. Wir haben aktuell 6 Azubis, die wir nach der Lehre auch übernehmen.

Was hat Sie bewogen, Ihren Firmensitz in die Gemeinde zu verlegen?

Mehrere Faktoren haben uns bewogen, den Hauptsitz unserer Firma nach Waltersdorf zu verlegen. Zuerst waren das die Nähe zu Berlin und die guten Logistikbedingungen. Spediteure können unsere Firma mehrmals täglich anfahren, was ein wichtiger Standortvorteil für uns ist. Zudem hat die Gemeinde einen attraktiven Gewerbesteuersatz, der dazu beiträgt, hier neue Arbeitsplätze zu schaffen.

Sie erweitern gegenwärtig ihren Standort im Lilienthalpark. Welche Pläne haben Sie dort?

Wir erweitern unseren Standort um 1100 m² für den Pharmabereich und um 800 m² für den Medizinproduktbereich. Im Bereich der Medizinprodukte werden wir Produkte der Risikoklasse III herstellen, die unter ganz besonderen Produktionsbedingungen in Reinräumen produziert werden. Dazu benötigen wir ein spezielles Lüftungssystem, da die Luft ständig gereinigt und klimatisiert werden muss. Es gelten sehr hohe Sicherheits- und Qualitätsstandards für
die Produktion von Medizinprodukten, die wir erfüllen müssen, damit unsere Produkte zugelassen werden. Für die Erweiterungen investieren wir 1,5 Mio. Euro.

Sie engagieren sich auch in der Gemeinde. Sie gehören zu den Meilenstein-Sponsoren.

Das ist etwas, was wir sehr gern getan haben. Der Meilenstein wurde anlässlich des Elly-Beinhorn-Laufs enthüllt und in der Nähe des Infotowers am Flughafen aufgestellt. Wir haben viele Mitarbeiter, die aus der Gemeinde und der Region kommen und wir fühlen uns mit der Gemeinde, die sich so dynamisch entwickelt, verbunden und möchten uns zunehmend hier engagieren.

Vielen Dank für das Gespräch

11. Schönefelder Gemeindeanzeiger - November 2014

Pressestimmen

preview-dummy-image

Als Aktien mit hohen Dividendenrenditen sind vor allem die großen Standardwerte aus der ersten Börsenliga bekannt. Aber auch bei den Small Caps gibt...

preview-dummy-image

VALUE-WERT DER WOCHE...

preview-dummy-image

Nach starkem Wachstum 2013 will Haemato auch 2014 kräftig zulegen. Die Senkung der Zwangsrabatte der Pharmabranche könnte den Gewinn stärker heben als...

preview-dummy-image

Windsor war ja früher eine Immobilienfirma, diese Immobilien wurden verkauft und der Gewinn von 5 Mio. Euro als Dividende ausgeschüttet. Die HAEMATO...

preview-dummy-image

Herr Dr. Christian Pahl (Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich...

preview-dummy-image

Die HAEMATO AG ist ein börsennotiertes pharmazeutisches Unternehmen mit Fo-kus auf die Wachstumsmärkte patentfreier und patentgeschützter Arzneimittel...

preview-dummy-image

IFRS-Ergebnis Q1 2017, Umsatz 67,9 Mio. Euro (Vorjahresperiode: 67,9 Mio. Euro), EBIT 2,8 Mio. Euro (Vorjahresperiode: 3,5 Mio. Euro)...

preview-dummy-image

2016: Vorläufiges IFRS-Ergebnis, Umsatzwachstum 20% auf 275,6 Mio. Euro, EBIT-Wachstum (operatives Ergebnis) 63% auf 13,4 Mio. Euro;...

Bestellservice für Apotheken - Telefon: +49 30 677 98 67 60
Aktuelle News