Märkische Oderzeitung: Arzneihändler Haemato baut aus

Schönefeld (moz) Der in Schönefeld (Dahme-Spreewald) ansässige Arzneimittelhändler Haemato Pharm baut seinen Standort aus: Das Unternehmen investiert nach eigenen Angaben 4,5 Millionen Euro in die Erweiterung der Betriebsstätte unweit des neuen Flughafens Berlin Brandenburg. Mit der Investition seien 51 neue Arbeitsplätze verbunden. Derzeit beschäftigt das 2005 gegründete Unternehmen in Schönefeld?52 Mitarbeiter.

Haemato ist Spezialist für den Handel mit günstigen Generika, also sogenannten Nachahmer-Präparaten, insbesondere im Bereich der Krebs-Behandlung. Derzeit werde auch das Sortiment in den Therapiegebieten HIV, Herz-Kreislauf sowie Rheuma ausgebaut.

Laut Klaus-Dieter Licht, Vorstandschef der Investitionsbank des Landes Brandenburg, stammen rund 1,2 Millionen Euro für die Erweiterung aus Fördermitteln. Für Steffen Kammradt, Chef der Zukunftsagentur, zeigt die Investition die wachsende Anziehungskraft des Flughafenumfeldes von Schönefeld. „Hier wird ein neues wirtschaftliches Kraftzentrum entstehen.“

Pressestimmen

preview-dummy-image

Haemato Wandel-Genussschein

Nebenwerte Journal

Flughafen Berlin Brandenburg zieht auch branchenfremde Firmen wie Haemato Pharm an

Berlin Wenn der Flughafen Berlin Brandenburg "Willy Brandt" (BER)...

Was macht der Parallelimporteur überhaupt?

Parallel- und Reimporteure kaufen Medikamente von pharmazeutischen Großhändlern in Mitgliedsstaaten der EU...

Der Markt mit Arzneimittel-Reimporten wächst – aber die Gesundheitsreform zwingt die beteiligten Firmen zum Sparen  
Schönefeld - „Comprimés...

preview-dummy-image

Die HAEMATO AG ist ein börsennotiertes pharmazeutisches Unternehmen mit Fo-kus auf die Wachstumsmärkte patentfreier und patentgeschützter Arzneimittel...

preview-dummy-image

IFRS-Ergebnis Q1 2017, Umsatz 67,9 Mio. Euro (Vorjahresperiode: 67,9 Mio. Euro), EBIT 2,8 Mio. Euro (Vorjahresperiode: 3,5 Mio. Euro)...

preview-dummy-image

2016: Vorläufiges IFRS-Ergebnis, Umsatzwachstum 20% auf 275,6 Mio. Euro, EBIT-Wachstum (operatives Ergebnis) 63% auf 13,4 Mio. Euro;...

Bestellservice für Apotheken - Telefon: +49 30 677 98 67 60
Aktuelle News