Märkische Oderzeitung: Arzneihändler Haemato baut aus

Schönefeld (moz) Der in Schönefeld (Dahme-Spreewald) ansässige Arzneimittelhändler Haemato Pharm baut seinen Standort aus: Das Unternehmen investiert nach eigenen Angaben 4,5 Millionen Euro in die Erweiterung der Betriebsstätte unweit des neuen Flughafens Berlin Brandenburg. Mit der Investition seien 51 neue Arbeitsplätze verbunden. Derzeit beschäftigt das 2005 gegründete Unternehmen in Schönefeld?52 Mitarbeiter.

Haemato ist Spezialist für den Handel mit günstigen Generika, also sogenannten Nachahmer-Präparaten, insbesondere im Bereich der Krebs-Behandlung. Derzeit werde auch das Sortiment in den Therapiegebieten HIV, Herz-Kreislauf sowie Rheuma ausgebaut.

Laut Klaus-Dieter Licht, Vorstandschef der Investitionsbank des Landes Brandenburg, stammen rund 1,2 Millionen Euro für die Erweiterung aus Fördermitteln. Für Steffen Kammradt, Chef der Zukunftsagentur, zeigt die Investition die wachsende Anziehungskraft des Flughafenumfeldes von Schönefeld. „Hier wird ein neues wirtschaftliches Kraftzentrum entstehen.“

Pressestimmen

preview-dummy-image

Wie lässt es sich mit 150.000 Euro sorgenfrei leben? Ganz einfach - auf die richtigen Aktien mit ordentlicher Dividendenrendite setzen. Die Experten...

preview-dummy-image

Für den Generika-Hersteller Haemato war 2016 ein gutes Jahr. Zwar stehen die Ergebnisse für das Gesamtjahr noch aus. Doch Vorstand Christian Pahl...

preview-dummy-image

Die MPH Mittelständische Pharma Holding hat zum Abschluss ihrer strategischen Neuordnung die Bilanzierung zum Jahresende 2015 als Investment Entity...

preview-dummy-image

BERLINER BÖRSENWERTE Die unbekannten Exoten machen derzeit mehr Freude...

preview-dummy-image

Ende November kommen die Quartalszahlen, aber die Haemato-Aktie präsentiert sich bereits seit einiger Zeit fest. Anleger setzen auf das Kursmuster im...

preview-dummy-image

Die HAEMATO AG ist ein börsennotiertes pharmazeutisches Unternehmen mit Fo-kus auf die Wachstumsmärkte patentfreier und patentgeschützter Arzneimittel...

preview-dummy-image

IFRS-Ergebnis Q1 2017, Umsatz 67,9 Mio. Euro (Vorjahresperiode: 67,9 Mio. Euro), EBIT 2,8 Mio. Euro (Vorjahresperiode: 3,5 Mio. Euro)...

preview-dummy-image

2016: Vorläufiges IFRS-Ergebnis, Umsatzwachstum 20% auf 275,6 Mio. Euro, EBIT-Wachstum (operatives Ergebnis) 63% auf 13,4 Mio. Euro;...

Bestellservice für Apotheken - Telefon: +49 30 677 98 67 60
Aktuelle News